Fachschule Betriebswirtschaft


Fachschule Betriebswirtschaft

 Qualifikationsprofil und Tätigkeitsbereich
Bildungsgang im Bereich der beruflichen Weiterbildung…

  • zur Staatlich geprüften Betriebswirtin / zum Staatlich geprüften Betriebswirt
  • direkte Anknüpfung an eine berufliche Erstausbildung oder Berufserfahrungen
  • Qualifikation für…
    • selbstständige branchen- bzw. funktionsbezogene Tätigkeiten
    • die Übernahme von Führungsaufgaben auf mittlerer Ebene

Die Qualifikation ist ausgerichtet auf…

  • Tätigkeiten im Bereich der Schnittstelle von betrieblichen Entscheidungsvorgaben und der eigenständigen Durchführung erforderlicher Maßnahmen
  • Übernahme von Verantwortung inklusive notwendiger Personalführung bei der Umsetzung eigenverantwortlicher Maßnahmen
  • die Zusammenarbeit mit außerbetrieblichen Kontakten unter Berücksichtigung der zunehmenden internationalen Verflechtung
 Qualifizierungsangebot für die Region

Veranstaltungen…

  • regelmäßig montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 18:00 bis 21:45 Uhr
  • können ausnahmsweise als Blockseminar am Samstag stattfinden
  • keine Veranstaltungen in den Schulferien
  • Flexibilität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer (vergleichbar mit Studium)
  • dreijährige nebenberufliche Weiterbildung mit Veranstaltungen im Haus der BBS 1 Goslar

Organisation der Veranstaltungen…

  • praxisorientierte Veranstaltungen mit Lernsituationen, die realen Handlungssituationen am Arbeitsplatz entsprechen
  • Schwerpunkt der Weiterbildung ist frei wählbar
  • Projektarbeit in Kooperation mit regionalen Unternehmen

Kosten der Weiterbildung…

  • keine Kosten für die Teilnahme und die Prüfung
  • Entgelt für die Inanspruchnahme von Zusatzangeboten (z. B. der Ausbildereignungsprüfung)
 Zugangsvoraussetzungen
1. Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand
und

 2.

erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (oder Abschluss zur Staatlich geprüften Assistentin / zum Staatlich geprüften Assistenten) und eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit

oder

den Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung zur Staatlich geprüften Assistentin / zum Staatlich geprüften Assistenten und eine anschließende mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit

oder

eine einschlägige Berufstätigkeit von sieben Jahren und den Berufsschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand

Die als Aufnahmevoraussetzung geforderte Berufstätigkeit kann durch eine während des Schulbesuchs ausgeübte Berufstätigkeit ersetzt werden.

 Die Lernbereiche der Fachschule Betriebswirtschaft
Berufsbezogener Lernbereich mit betriebswirtschaftlichen Fachaufgaben

  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit Wirtschaftsrecht (*)
  • Rechnungswesen / Controlling (*)
  • Wirtschaftsinformatik

Berufsbezogener Lernbereich mit betriebswirtschaftlichen Führungsaufgaben

  • Mitarbeiterführung mit Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Personal- und Ausbildungswesen mit Arbeits- und Sozialrecht
  • Zentralfach (*)
  • Optionale Lernangebote (z.B. Spanisch / Kommunikation)

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch / Kommunikation (*)
  • Politik
  • Mathematik / Naturwissenschaften

(*) Prüfungsfach

 Das Zentralfach
Zum Ende des 1. Schuljahres kann der Schwerpunkt der Weiterbildung aus den Bereichen Absatz / Marketing, Finanzwirtschaft oder Wirtschaftsinformatik gewählt werden.
 Leistungsnachweise und Abschlussprüfung
  • Leistungen werden am Ende eines jeden Schuljahres zertifiziert
  • Abschlussprüfung in den Prüfungsfächern (siehe Lernbereiche)
  • Abschlusszeugnis berechtigt zum allgemeinen Hochschulzugang (alle Studiengänge an einer Universität oder Fachhochschule)
 Sie sind Arbeitgeber(-vertreter)?
Gestalten Sie mit uns die Weiterbildung als Partner!

  • Ziel: Anpassung an regional benötigte Kompetenzen
  • Setzen Sie mit uns zusammen Schwerpunkte!

Teilen Sie uns benötigte Kompetenzen mit!

  • fachliche Inhalte und personelle Kompetenzen

Profitieren Sie im Rahmen von Kooperationen von Projekten mit einem realen Nutzen!

 Anmeldung und Kontakt
Anmeldungen sind jeweils zum Schuljahresbeginn möglich, das Anmeldeformular finden Sie in unserem Downloadbereich oder am Ende dieser Seite. Aufgrund begrenzter Plätze ist eine schnelle Anmeldung sinnvoll.

Für Rückfragen und Beratung stehen Ihnen gern zur Verfügung:

Rainer Vorberg
Abteilungsleiter Berufsschule
05321 3710-34
vo@bbs1goslar.de

Holger Pelz
Bildungsgangleitung Fachschule Betriebswirtschaft
05321 3710-0
pez@bbs1goslar.de

Informationen zur Fachschule Betriebswirtschaft
Anmeldeformular Fachschule Betriebswirtschaft