Schüler/innen bei der Jahresversammlung des AGV Harz e.V.

Am Donnerstag, den 14.03.2019, nahmen zehn engagierte Schülerinnen und Schüler aus unserer SV und unserem Fairtrade Team teil an der Jahresversammlung des Allgemeinen Arbeitgeberverbandes Harz e.V.. Hier referierte der Moderator und Journalist Karsten Schwanke als sehr lebhafter und beeindruckender Festredner zum Thema: „Abenteuer Klima 2018!“


Neues von „BBS fit für 4.0“

Be smart – Das Projekt BBS fit für 4.0 in Goslar nimmt weiter, dank Robotik in der Smart Factory, an Fahrt auf

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Als einer von vier Standorten in Niedersachsen wurde Goslar für das Innovationsvorhaben „BBS fit für 4.0“ im Jahr 2016 ausgewählt. Nach nunmehr zwei Jahren Planung steht sie nun endlich an der BBS Baßgeige/Seesen, die Smart Factory („Intelligente Fabrik“). Eine Fabrik im Miniaturformat, welche den größtenteils digitalisierten Produktionsprozess unserer aktuellen und künftigen Berufswelt darstellt. Nicht so süß wie Knuffingen in der Speicherstadt in Hamburg, aber dafür äußerst praxisnah.

Im Vorfeld waren einige bürokratische Hürden zu meistern, die letztlich durch die Verantwortlichen gestemmt wurden.

Währenddessen legten Schülerinnen und Schüler der BBS 1 Goslar -Am Stadtgarten- sowie der BBS Baßgeige/Seesen den Grundstein für die künftige Zusammenarbeit. Unterstützt wurden Sie dabei interdisziplinär (fächerübergreifend) von Kolleginnen und Kollegen beider Standorte. Im nunmehr zweiten Jahr des Projekts wird aktuell diese Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern der beruflichen Gymnasien Wirtschaft, Mechatronik und Mediengestaltung fortgeführt.

Am 05.03.2019 besuchten daher im Rahmen des zweiten Durchgangs des Projekts „BBS Fit für 4.0“ die beiden Klassen des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der BBS1 -Am Stadtgarten- den Partnerstandort der BBS Baßgeige/Seesen. Ziel des Besuchs war zum einen die Vorführung der neuen Smart Factory (Bild 1 bis 8) und zum anderen die Wahl des gemeinsamen Design-Logos (Bild 9) für das Projekt 4.0, welches aktuell per Schülerlos von Lernenden beider Standorte ausgewählt wird und vom 11. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums Gestaltung und Medientechnik entworfen wurde. (mehr …)


„Finde den Schüleraustausch, der genau zu dir passt“

Der Dachverband der gemeinnützigen Schüleraustauschorganisationen (AJA) hat eine neue Online-Plattform für Schüleraustausch ins Leben gerufen.

Auf austauschjahr.de können sich Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, sowie alle anderen Interessierten über Angebote von Schüleraustauschorganisationen in Deutschland informieren. „Finde den Schüleraustausch, der genau zu dir passt“ ist das Motto von austauschjahr.de.

Die Plattform informiert übersichtlich und schnell über passende Programme zwischen zwei Monaten und einem Schuljahr im Ausland – umfassend, transparent und qualitätsorientiert! Dazu stellt austauschjahr.de umfangreiche Hintergrundinformationen und Insidertipps rund um den Schüleraustausch zur Verfügung. Von Tipps für die finanzielle Unterstützung des Schüleraustausches über Informationen zu Stipendien findet man hier auch Erfahrungsberichte und Bewertungen ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zusätzlich bei der Suche nach dem passenden Austauschprogramm helfen.


5. Rosenaktion und 50. Blogbeitrag

Am Valentinstag hat die Klasse F218C 250 Fairtrade-Rosen verteilt, die vorher von SchülerInnen und LehrerInnen bestellt wurden. Die AuftraggeberInnen hatten dazu auch einen persönlichen Gruß für die EmpfängerInnen geschrieben, der an der Rose befestigt wurde.

Außerdem gab es zusätzliche Informationen über die Auswirkungen des Kaufs von Rosen aus Fairem Handel. Besonders die Frauen in den Produzentenländern werden gestärkt (im Rosenanbau arbeiten hauptsächlich Frauen). Außerdem müssen bei der Produktion von Fairtrade-Rosen Umweltschutzkriterien eingehalten werden, ein Beitrag zum Klimaschutz. Fast alle Rosen, die in Deutschland angeboten werden, werden in Afrika und Südamerika angebaut. (mehr …)


Anmeldung für das neue Schuljahr

Bis Freitag, 01. März 2019, müssen sich die Schülerinnen und Schüler des Sekundarbereichs I entschieden haben, wie es im neuen Schuljahr weitergehen soll. Das Bildungsangebot ist vielfältig und es stehen bei uns mit dem frisch erworbenen Schulabschluss (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder sogar der Erweiterte Sekundarabschluss I) einige Möglichkeiten bis hin zum Abitur offen. 


Anmeldeformular Vollzeit


(mehr …)