Fachschule Betriebswirtschaft – Infoabend am 23.05.2019

Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung, mindestens den Sekundarabschluss I und möchten sich nebenberuflich, praxisorientiert, regional und ohne Kosten für die Übernahme von Führungsaufgaben weiterbilden?

Auch in diesem Jahr startet an der BBS1 Goslar -Am Stadtgarten- ein neuer Kurs des Studiengangs zur Staatlich geprüften Betriebswirtin / zum Staatlich geprüften Betriebswirt. Neben fachlichen Kompetenzen stehen bei diesem Studiengang insbesondere personelle Kompetenzen für aufstiegsorientierte Führungskräfte in der mittleren Führungsebene im Fokus. Auch aktuelle Trends wie Internationalisierung und Digitalisierung werden ebenso wie agiles Management integrativ berücksichtigt. Aufgrund der Berechtigung zum allgemeinen Hochschulzugang (Universität und Fachhochschule) ist auch ein weiterer akademischer Karriereweg möglich. Bei Kooperationspartnern (u. a. der Hochschule Harz) wird der Abschluss auf ein anschließendes Studium sogar angerechnet, so dass sich die Studienzeit verkürzt. Alle interessierte Nachwuchsführungskräfte sind herzlich zu einer

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 23. Mai 2019, um 18:00 Uhr

im Forum der BBS1 -Am Stadtgarten- eingeladen. Verantwortliche Lehrkräfte und derzeitige Studentinnen und Studenten geben an diesem Abend die Antwort darauf, wie im Rahmen dieser nebenberuflichen und kostenfreien Weiterbildung eine anspruchsvolle Qualifizierung für Managementaufgaben auch ohne Abitur gelingen kann.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

http://www.bbs1goslar.de/bildungsangebote/fachschule-betriebswirtschaft

sowie persönlich von Andreas Weiberg (web@bbs1goslar.de) und Holger Pelz (pez@bbs1goslar.de).


Flyer Informationsveranstaltung Fachschule Betriebswirtschaft
Informationen zur Fachschule Betriebswirtschaft
Anmeldeformular Fachschule Betriebswirtschaft

Ab in den Norden!

Die diesjährige Kursfahrt des Beruflichen Gymnasiums führte uns in zwei faszinierende skandinavische Länder. Unser kurzzeitiges Zuhause lag relativ zentral in der wunderschönen Stadt Kopenhagen.

Bei kühlem, windig nordischen, aber überwiegend sonnigem Wetter wurde Kopenhagen am ersten Tag mit Bus und Rad erkundet. Qualifizierte Stadtführer zeigten uns die Sehenswürdigkeiten von Kopenhagen und so besichtigten wir das Rathaus, die Schlösser, Tivoli, Nyhavn, die kleine Meerjungfrau und den angesagten Streetfoodmarket Reffen. Sogar den royalen Stall durften wir besuchen und die erhabenen Pferde streicheln. (mehr …)


Fair in den Tag

Auch dieses Jahr haben wir wieder an der bundesweiten Aktion  „Faires Frühstück“ teilgenommen. Fair, bio, regional und nachhaltig war das Frühstücksbuffet, das das Fairtrade-Schulteam am 30. April in der 1. Pause in unserer Aula aufgebaut hatte.

Die Teilnehmer*innen konnten  5 Teile vom Buffet nach eigenem Geschmack wählen. Es gab aus Fairem Handel: Kaffee, verschiedene Teesorten, Fruchtsäfte, Schokocreme in unterschiedlichen Varianten, Bananen, Tomaten und Zucker. Die regionalen Angebote (aus Niedersachsen) bestanden aus Äpfeln, Gurken, Biomilch in der Mehrwegflasche, Brötchen und Marmeladen. Viele Produkte waren aus biologischer Landwirtschaft. Auch gluten-, laktosefreie und vegane Produkte konnten gewählt werden. Ganz bewusst wurden Produkte ausgesucht, die möglichst unverpackt bzw. nachhaltig verpackt waren. Außerdem mussten sich die Teilnehmer*innen zum Frühstück anmelden und dabei schon entscheiden, ob sie ein Vollkorn-Körnerbrötchen oder ein Weizenbrötchen essen möchten. Dadurch konnten die Einkaufsmengen optimal geplant werden. (mehr …)


Zukunftstag 2019 – Beitrag der VA17

Am diesjährigen Zukunftstag am 28.03.2019 hat auch die Klasse VA17 einen Beitrag präsentiert. Die angehenden Verwaltungsfachangestellten stellten unseren Gästen Ihren Ausbildungsberuf auf Stellwänden mit eigenhändig erstellten Plakaten vor:


Schüleraustausch Slany vom 25.03.19 bis zum 30.03.19

Ein Bericht aus Schülersicht

Im folgenden Bericht möchten wir (Emily & Teresa aus der BG18C der BBS1 Goslar -Am Stadtgarten-) Euch über unsere schöne Woche in Tschechien mit unseren Austauschschülern in Slany/Prag berichten.

Begonnen hat unsere Austauschreise am Montag den 25.03.19 um 9:00 Uhr am Goslarer Bahnhof. Bereits im Vorfeld wurden wir mehrfach darauf hingewiesen, dass kleinere Gepäckstücke sinnvoller seien, da wir 2-mal umsteigen müssen. Wie nicht anders zu erwarten, hielten wir dies beide nicht ein und kamen mit den größten Koffern, die wir auffinden konnten… Unsere Ausrede: „Wir brauchen ja noch Platz für neue Kleidung und Souvenirs aus Prag“. Trotz des nicht eingehaltenen Tipps unserer Lehrerinnen (Frau Suchaneck & Frau Schipper) verlief die Anreise doch sehr reibungslos. Wir können Euch aber trotzdem nur raten wenig Gepäck mitzunehmen, denn in Tschechien gibt es viel zu entdecken. (mehr …)