Bildung trifft Entwicklung (Aktionstag „Dein Tag für Afrika“)

160617_DeinTagfürAfrika05Am 26. Mai 2016 besuchte Rolf Westhagemann einen Religionskurs des Beruflichen Gymnasiums. Er ist Referent für „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) und bot den Schülerinnen und Schülern durch seine langjährigen Erfahrungen in Uganda authentische Einblicke in die dortigen Lebensbedingungen. Besonders die Situation der Kinder und Jugendlichen wurde dargestellt (50 % der Bevölkerung Ugandas sind jünger als 15 Jahre, 70 % unter 24 Jahre). Nach einem kurzen Filmbeitrag diskutierten die Schülerinnen und Schüler anhand eines Fallbeispiels ein Problem in Uganda. In Gruppenarbeit wurde nach Lösungsmöglichkeiten gesucht und diese anschließend der Klasse vorgestellt. Herr Westhagemann lobte die Schülerinnen und Schüler für ihre umfangreichen Ergebnisse, die in kurzer Zeit erarbeitet wurden. (mehr …)


Wir heben ab… Nichts hält uns am Boden!

Hola España – Studienfahrt des 12. Jahrgangs vom 30.05.- 03.06.2016

Barcelona präsentierte sich dem 12. Jahrgang und den fünf begleitenden Lehrkräften bei bestem Wetter. Die Schüler hatten die Möglichkeit, verschiedene Programmpunkte zu wählen. (mehr …)


„Bleiben Sie neugierig!“

BBS 1 verabschiedet 142 stolze Absolventinnen und Absolventen

Geehrte SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums mit Schulleiterin Anke Thumann und Bildungsgangleiter Joachim Binder

Geehrte SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums mit Schulleiterin Anke Thumann und Bildungsgangleiter Joachim Binder

Welche Gefühle damit einhergehen endlich -nach mindestens 12 Jahren Schule- sein Abschlusszeugnis in der Hand zu halten, erfuhren unsere 142 Absolventinnen und Absolventen am Freitag, 17. Juni 2016.

Am Vormittag freuten sich 91 ehemalige Fachoberschulschülerinnen und -schüler über ihre Allgemeine Fachhochschulreife! Diese berechtigt sie, ein Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland, egal welcher Fachrichtung, aufnehmen zu können. Den 51 jungen Damen und Herren, die am Nachmittag, ihre Zeugnisse über die Allgemeine Hochschulreife entgegennahmen, eröffnen sich noch vielfältigere Chancen, sie können jeden beliebigen Studiengang an einer Universität wählen! Es bieten sich also allen unbegrenzte Möglichkeiten für die Zukunft und Schulleiterin Anke Thumann gab ihnen folgende Empfehlungen mit auf den Weg: „Bleiben Sie neugierig! Tauschen Sie sich mit Ihren Mitmenschen aus und probieren Sie Neues aus!“. (mehr …)